Formalitäten

Erste Schritte

Was tun im Trauerfall?

Wenn ein Mensch zu Hause verstirbt, sollte zunächst der Haus- oder Notarzt angerufen werden, der den Tod feststellt. Nachdem das geschehen ist, wird er die erforderliche Todesbescheinigung ausstellen.

Bei einem Sterbefall im Krankenhaus oder Alten- und Pflegeheim wird der Totenschein automatisch ausgestellt. Erst wenn dieser Totenschein vorliegt, ist ein Bestatter befugt den Verstorbenen abzuholen.

Wir erledigen gerne alle Formalitäten für Sie

Welche Unterlagen werden benötigt?

Beim Tod eines Angehörigen kommen auf die Hinterbliebenen viele Formalitäten zu. Gerne helfen wir Ihnen dabei und benötigen folgende Unterlagen:

  • Personalausweis
  • Totenschein
  • Bestattungsvorsorgevertrag (falls vorhanden)
  • Stammbuch der Familie (oder andere urkundliche Nachweise über den Familienstand des Verstorbenen; z.B. Heiratsurkunde, Scheidungsurteil, Sterbeurkunde des verstorbenen Ehepartners etc.) für Ledige: Geburtsurkunde
  • Versicherungskarte der Krankenkasse
  • Rentenbescheid der LVA oder BfA, der Betriebsrente
  • Graburkunde (wenn bereits eine Grabstätte vorhanden ist)
  • Letzter Wille bezüglich Feuerbestattung/Seebestattung